Das Mount - Kilimanjaro - Forum !
Fragen und Antworten zur Kilimanjaro-Besteigung auf www.mount-kilimanjaro.de
Ich stelle hier allen ein Diskusionsforum rund um die Themen : Afrika , Tanzania , Kenia , Kilimanjaro und Safari zur Verfügung.
Dieses Forum ist Bestandteil des Portals von www.mount-kilimanjaro.de ! Danke für den Besuch und die Mitarbeit im Mount-Kilimanjaro-Forum !
Auf der Marangu-Route am 16.07.1997

Du möchtest das Projekt www.mount-kilimanjaro.de unterstützen : Dann klicke beim Verlassen des Forums auf einen der oben stehenden Google-Ad-Links : Danke


Mt. Kilimandscharo Expeditionen vom Spezialisten – nachhaltig und individuell !

www.berge-reisen.de : Ihr Spezialist für erfolgreiche Kilimanjaro-Besteigungen !

www.mount-kilimanjaro.de : Die Navigationsübersicht Bookmark and Share
Loggin : » Willkommen Gast [ login | registrieren ]
Empfehle das Kilimanjaro-Forum bei Google » RSS-Feed abonieren »
Das Forum nach:
(AND)(OR)


RE: Furtwängler-Gletscher-Tor 2013
Forum
- Das Hauptforum im Mount-Kilimanjaro-Forum



Seite « < [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] Antwort schreiben | Zurück zum Forum
Name Nachricht
- Detlev -



Moderator
2221 Beiträge

RE: Furtwängler-Gletscher-Tor 2013, 17 Jan. 2017 19:52


@Rüdiger ...

17. oder 18.01. wird dein Gipfeltag sein ... kenn deine diesjährige Route ja noch nicht ... werde mal an beiden Tagen die Sicht von unten zum Uhuru Peak von der Canzi Webcam speichern ...

Gruss Detlev


   

Canzi-Cam: 17.01.2017 - 06:15 EAT       Canzi-Cam: 18.01.2017 - 6:15 EAT        Canzi-Cam: 19.01.2017 - 6:15 EAT





Geändert von - Detlev - am 19.Jan.2017 9:02
 
 
Beitragsbewertung:
     
- Detlev -



Moderator
2221 Beiträge

RE: Furtwängler-Gletscher-Tor 2013, 28 Jan. 2017 23:04


Hallo Rüdiger ...

kannst du uns schon vorab ein kurzes Statement zum Verlauf deiner diesjährigen Kilimanjaro-Besteigung geben ... ?

Wäre toll ...

Gruss Detlev


 
Beitragsbewertung:
     
*Goodluck*


Kilimanjaro-Kenner
67 Beiträge

RE: Furtwängler-Gletscher-Tor 2013, 10 Feb. 2017 22:48


Jambo Detlev,

stimmt, ich hätte schon seit 14 Tagen zu Hause sein können ... Am 23.1. wäre planmäßig unser touch down in Hamburg gewesen, da wir kein Anschlussprogramm vorgesehen hatten. Zum Glück sehr selten, aber diesmal traf es zu: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt ...

Der Aufstieg war erfolgreich (für mich: UP, Abstieg in den Krater, FG, Stella Point abwärts). Der Abstieg war für ein Mitglied unserer Dreiergruppe leider nicht erfolgreich. Meine Frau erwischte es im letzten Camp (Mweka Camp, 21.1.) für uns und den später behandelnden Arzt nicht erklärbar: Sie erlitt eine Lungenembolie. Keine Höhenkrankheit.

Mit dem Stretcher wurde sie im Eiltempo rund 10 km durch den Regenwald über die vielen Unebenheiten abwärts transportiert, mit dem Rescue-Auto in ein privates Hospital (KCMC) in Moshi gefahren und erstbehandelt. Dort gab es kein CT, kein Ultraschallgerät zur Kontrolle des Herzens. Ärzte und Personal bemühten sich nach Kräften, aber sie waren einfach in ihren Möglichkeiten eingeschränkt.

Da erwies sich für uns unsere Reiseversicherung, ergänzt durch eine Reiseabbruchversicherung, als DIE Lösung: Am 23. entschied die Ärztin der RV am Abend, dass meine Frau umgehend in ein besseres Hospital verlegt werden sollte, in Nairobi. Noch in der Nacht bekamen wir einen Rückruf, dass am 24., 9:00 Uhr, ein Sonderflug vom kleinen Flugplatz am Rande Moshis starten sollte. Der Flug wurde von AMREF (Flying Doctors) durchgeführt. Es war alles perfekt organisiert. In einer 3/4 Stunde flogen wir bei guter Sicht westlich am Kibo vorbei (die Kibo-Range war toll zu sehen) nach Nairobi. Dort wartete bereits ein Ambulance-Wagen, der uns direkt ins Nairobi Hospital fuhr. In diesem sehr modernen und sehr gut ausgestatteten Hospital wurde sie erfolgreich behandelt und am 3.2. entlassen. Am 5.2. erfolgte der Rückflug mit der Lufthansa (Business, weil meine Frau für den Nachtflug liegen sollte). Am 6.2.  trafen wir früh morgens in Hamburg ein. Dort wartete bereits ein Rot-Kreuz-Wagen, der uns bis nach Hause vor die Haustür fuhr. Perfekt!

Die gesamten Kosten (Hospital 1 und 2, Hotelkosten - mit Limit - für mich, Flug 1 und Flug 2) übernahm die Versicherung!

Kurz zur Furtwängler Gletscher-Eisgrotte: Ich habe sie gefunden, die kleine, die sehr kleine, die ganz kleine ... Knapp einen Quadratmeter groß (klein). Hier noch einmal das Foto vom Juli 2015:

Hier das aktuelle Foto 1 1/2 Jahre später (man mag gar nicht hinsehen!):

Im Vordergrund der Steinhügel über dem Fumarolenhohlraum.

Ich habe den winzigen Rest mit einem Steinkreuz "beerdigt" (im Vordergrund). Vielleicht ein bisschen sentimental ...

 

Soweit die ersten Infos. Ausführlicheres folgt.

VG Rüdiger


 
Beitragsbewertung:
     
berghamer



Kilimanjaro-Senator
1425 Beiträge

RE: Furtwängler-Gletscher-Tor 2013, 11 Feb. 2017 10:49


Hallo Rüdiger

Zuerst gute Besserung an deine Gattin. Glücklicherweise hat die ärztliche Versorgung geklappt und dazu hat sich auch der Abschluß einer Reiseversicherung bestens bewährt.

Danke für die aktuellen Bilder mit einem für mich traurigen Ergebnis.

LG Berghamer


 
Beitragsbewertung:
     
Kili2010


Kilimanjaro-Senator
1401 Beiträge

RE: Furtwängler-Gletscher-Tor 2013, 11 Feb. 2017 23:40


Hallo Rüdiger.....Mensch.....Wahnsinn !
Das alles ist bedrückend, ganz klar ! Aber Deiner Frau scheint letztlich das bessere Schicksal gegönnt gewesen zu sein ... WELCH EIN GLÜCK !!!

Alles Gute für Euch beide !
VG
kili2010


 
Beitragsbewertung:
     
Kili2010


Kilimanjaro-Senator
1401 Beiträge

RE: Furtwängler-Gletscher-Tor 2013, 12 Feb. 2017 14:23


------------------------------------

Und diese dramatichen Bilder vom Furtwängler-Gletscher hatten wir ja eigentlich erwartet, doch wenn man sie dann gezeigt bekommt läuft es wohl jedem, der den Furtwängler-Gletscher live erlebt hat (in welcher Größe auch immer), kalt den Rücken runter.

-----------------------------------

@ Detlev: absolut treffend erfasst und formuliert !


 
Beitragsbewertung:
     
- Detlev -



Moderator
2221 Beiträge

RE: Furtwängler-Gletscher-Tor 2013, 12 Feb. 2017 14:24


Hallo Rüdiger ...

dramatische Ereignisse bei eurer diesjährigen Kilimanjaro-Besteigung mit einem letztendlichen guten Ausgang. Alles Gute für deine Frau bei der abschließenden Erholung.

Danke für deine Berichterstattung und den Hinweis auf die Reisversicherung. Die Notwendigkeit und die befreiende Wirkung von sonst nicht kalkulierbaren Kosten hast du sehr eindeutig geschildert und so sollte zumindest das Abwägen des Abschluss einer solchen Versicherung für alle Kilimanjaro-Aspiraten im Vorfeld ein Muss sein. Über AMREF hatten wir ja bereits einige Beiträge hier im Forum.

Und diese dramatichen Bilder vom Furtwängler-Gletscher hatten wir ja eigentlich erwartet, doch wenn man sie dann gezeigt bekommt läuft es wohl jedem, der den Furtwängler-Gletscher live erlebt hat (in welcher Größe auch immer), kalt den Rücken runter.

Danke für die Bilder-Gegenüberstellung "Fumarolen-Steinhügel" ... Nun liegt der Hügel so unscheinbar in der Kibo-Kaldera und nichts deutet mehr darauf hin, dass er maßgeblich am Verschwinden des "Kleinen Furtwängler-Gletschers" von unten her beteiligt war.

Ist das bereits der Rest des gesamten "Kleinen Furtwängler-Gletschers" ? Oder stehen etwas weiter westlich (Richtung Western Breach) noch Reste ?

Freue mich schon sehr auf deinen Bericht und deine Bilder im Gipfelbuch (Bildlimmit werde ich mal gleich weg schalten!).

Gruss Detlev


 
Beitragsbewertung:
     
*Goodluck*


Kilimanjaro-Kenner
67 Beiträge

RE: Furtwängler-Gletscher-Tor 2013, 20 Feb. 2017 20:43


Ich habe ein paar weitere Fotos zum Furtwängler-Drama "gesichtet". Zu deiner Frage, Detlev, über Reste des Kleinen Furtwängler-Gletschers: Ja, es gibt sie, zwei. Der Rumpf ist ohne seine Ausläufer - noch - vorhanden. Und ein sehr kleiner Rest im Nordosten.

Auf dem folgenden Foto noch einmal der Blick auf den ganzen Furtwängler mit dem noch geschlossenen Kl. Furtwängler (Grotte links neben dem Dom) 7/2010.

Nachfolgend gl. Blickrichtung 7/2015: Schon auseinandergeschmolzen, mit den beiden "Flügeln" (re. die Eisgrotte). Der Dom ist kaum noch zu erkennen in seiner Form.

Jetzt die aktuelle Situation 1/2017: Beide "Flügel" sind weggeschmolzen. Der Dom ist verschwunden. Der Große Furtwängler ist an beiden Enden deutlich zurückgeschmolzen und hat erheblich an Höhe verloren. Den Platz der ehemaligen Eisgrotte mit dem winzigen Eisrest und den Steinhügel habe ich rot markiert. Welch eine traurige Entwicklung!

Hier ein gezoomtes Foto vom Platz der ehemaligen Eisgrotte:

Sobald ich mehr Zeit habe, folgen noch ein paar Fotos: Nahaufnahmen vom Rumpf des Kl. FW, Fotos vom Gr. Furtwängler, den wir einmal umrundet haben.

Der Eintrag ins Gipfelbuch wird leider noch ein bisschen dauern (nach dem Tohuwabohu unseres Abstieg dauert unsere Eingewöhnung hier zu Hause - u. a. wegen einiger Arztbesuche - länger und die Gedanken sind noch nicht so fokussiert auf des Schriftliche). Aber auch das wird werden!

VG

Rüdiger


 
Beitragsbewertung:
     
Kili2010


Kilimanjaro-Senator
1401 Beiträge

RE: Furtwängler-Gletscher-Tor 2013, 20 Feb. 2017 20:54


Hallo Rüdiger,

auch wenn man es garnicht sehen mag angesichts der erschreckend rasanten Negativ-Entwicklung: Danke für die brilliante Dokumentation !
Alles Gute für die Gesundheit Deiner Ehefrau !
VG
kili2010


 
Beitragsbewertung:
     
- Detlev -



Moderator
2221 Beiträge

RE: Furtwängler-Gletscher-Tor 2013, 20 Feb. 2017 21:00


Hallo Rüdiger,

danke für die tolle Furtwängler-Serie ... und natürlich sind für euch zunächst andere Dinge wichtiger ... und trotzdem freue ich mich schon auf deinen Bericht / Eintrag ... denn ich weiß was mich / uns erwartet ...

Gruss Detlev


 
 
Beitragsbewertung:
     
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Furtwängler Gletscher Tor
Seite « < [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] Antwort schreiben | Zurück zum Forum


Die neusten Posts im Mount-Kilimanjaro-Forum !
Diese Auflistung enthält die neusten Posts aus allen Unterforen des Mount-Kilimanjaro-Forums zum schnellen Direkt-Einstieg !



Thema wichtig und fixiert Thema neu Thema ohne Antwort Thema mit neuer Antwort Thema mit Antwort Thema heiß > 5 Antworten

Statistik Mount-Kilimanjaro-Forum

Die Besucher im Mount-Kilimanjaro-Forum seit dem 01.01.2011
free counters

Die Besteigung des höchsten Berg Afrikas !
www.mount-kilimanjaro.de : Die Mt.Kilimanjaro-Besteigung - Der Weg ist das Ziel !
Der Traum von Afrika !
www.tansania.de : Größtes deutschsprachiges Portal über Tansania für Touristen !



Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!