Das Mount - Kilimanjaro - Forum !
Fragen und Antworten zur Kilimanjaro-Besteigung auf www.mount-kilimanjaro.de
Ich stelle hier allen ein Diskusionsforum rund um die Themen : Afrika , Tanzania , Kenia , Kilimanjaro und Safari zur Verfügung.
Dieses Forum ist Bestandteil des Portals von www.mount-kilimanjaro.de ! Danke für den Besuch und die Mitarbeit im Mount-Kilimanjaro-Forum !
Auf der Marangu-Route am 16.07.1997

Du möchtest das Projekt www.mount-kilimanjaro.de unterstützen : Dann klicke beim Verlassen des Forums auf einen der oben stehenden Google-Ad-Links : Danke


Mt. Kilimandscharo Expeditionen vom Spezialisten – nachhaltig und individuell !

www.berge-reisen.de : Ihr Spezialist für erfolgreiche Kilimanjaro-Besteigungen !

www.mount-kilimanjaro.de : Die Navigationsübersicht Bookmark and Share
Loggin : » Willkommen Gast [ login | registrieren ]
Empfehle das Kilimanjaro-Forum bei Google » RSS-Feed abonieren »
Das Forum nach:
(AND)(OR)


Mount Kenya Zeitbedarf
Forum
- Das Hauptforum im Mount-Kilimanjaro-Forum



  Antwort schreiben | Zurück zum Forum
Name Nachricht
Sidhisch



Kilimanjaro-Kenner
92 Beiträge

Mount Kenya Zeitbedarf, 06 Mar. 2014 15:18


Hallo liebe Forengemeinde,

nach der sehr speziellen Kilimanjaro - Tour im Februar laufen nun bereits die Vorbereitungen für die nächste Besteigung. Nach der entgangenen Kombi "Western-Breach/Crater-Camp" werden wir auch diesmal mitreisen, wollen aber die Akklimatisierung anders gestalten:

Mt. Kenya mit der Möglichkeit, mit einem Zusatztag die beiden Hautgipfel zu erklettern. Für die Kletterer eine große Herausforderung, für die Trekker ebenfalls ein zusätzlicher Tag in der Höhe.

Mir ist bei den diversen Angeboten aufgefallen, dass die meisten Anbieter unglaubliche Höhensprünge machen. Klar bedeutet mehr Zeit natürlich mehr Urlaubstage und höhere Kosten, aber von Genuss der Tour kann da doch kaum die Rede sein, oder? Ich hoffe, dass es ein paar Besteiger gibt, die Ihre Erfahrungen dazu schreiben können. Im Bericht von Hoehensonne steht ja auch etwas von "spucken"

Erste Planung ist übrigens Abflug 1. oder 2. Weihnachtstag 2014

Danke schön mal für eure Gedanken, Michael




Geändert von Sidhisch am 6.Mar.2014 18:40
 
 
Beitragsbewertung:
     
Sidhisch



Kilimanjaro-Kenner
92 Beiträge

RE: Mount Kenya Zeitbedarf, 17 Mar. 2014 12:41


Die Gedankenspiele laufen weiter. Der Plan sieht nun wie folgt aus:

Trekking Mt. Kenya

Aufstieg über die Chogoria Route
Variante 1: Mt. Kenya Umrundung mit Lenana
Variante 2. Besteigung von Nelion/Batian
Abstieg über die Naro Moru Route

Amboseli Nationalpark Safari

2 1/2 Tage Safari im Amboseli Nationalpark.

Kilimanjaro

Aufstieg über Umbwe-Route und Western Breach (2. Versuch
Abstieg Mweka-Route

Was meint ihr?

Gruß Michael


 
Beitragsbewertung:
     
hoehensonne


Kilimanjaro-Spezialist
151 Beiträge

RE: Mount Kenya Zeitbedarf, 17 Mar. 2014 13:54


Hallo Michael,

als Tipp zur Choggoria Route -

man kann einen "weiteren Anstiegs-Bogen" zwecks besserer Höhenanpassung und größerem (nicht nur) optischen Genuss einbauen: über einen See (Lake Ellis?) und einen "plateaartigen Berghügel" -

einsam, wunderschön lt. einer Bekannten, die parallel zu meiner Tour, wo es erst mit Jeep durch den Regen-u. Bambuswald bis annähernd auf 3000m zu den Bandas ging (der ursprüng. Reiseplan sah zwar Fußweg vor, aber der Guide plante einfach um, und empfahl es "wärmstens". Anders wäre sich besser gewesen) - auf o.g. individueller Anstiegsroute ging.

Das sollte zeitlich immer drin sein - der Genuss nicht zu kurz kommen.

Bei der Umrundung des Massivs, die absolut super war, kann man auch einen Übernachtungsstopp an einem tollen kleinen idyllischen Hochsee einlegen - hätte ich auch gerne getan (wie original geplant war), doch auch hier entschied der Guide "einfach um": Er ordnete den Anstieg für die Porter als zu aufwändig ein (was sicherlich in gewisser Weise stimmt, aber...).

Gruß Ruth


 
Beitragsbewertung:
     
- Detlev -



Moderator
2249 Beiträge

RE: Mount Kenya Zeitbedarf, 17 Mar. 2014 15:44


@Ruth ...

... bei den tollen Bildern, die du uns von deiner Mt.Kenya-Tour mitgebracht hast, kann man kaum fassen, dass euer Guide so einige Highlights *übersprungen* hat ... habe gerade noch mal in deiner Galerie geblättert ... danke dafür ...

Gruss Detlev

 


 
Beitragsbewertung:
     
Sidhisch



Kilimanjaro-Kenner
92 Beiträge

RE: Mount Kenya Zeitbedarf, 17 Mar. 2014 20:00


Von einem Hochplateau mit Lake Elias oder Ellis (je nach Karte) auf 3200m habe ich auch mal irgendwo was gelesen. Da der Lenana ja doch deutlich höher als der Meru ist und wir im Firmennamen ausdrücklich Xdream stehen haben, nehme ich den Tipp gerne an, Ruth

Gruss Michael




Geändert von Sidhisch am 17.Mar.2014 20:19
 
Beitragsbewertung:
     
Kili2010


Kilimanjaro-Senator
1422 Beiträge

RE: Mount Kenya Zeitbedarf, 12 May. 2017 17:21


Ich poste mal den Film-Tipp von berghamer hier, weil es in dieser dramatischen Dokumentation um den Mount Kenya geht (absolut sehenswert !):
www.servustv.com/at/Medien/Bergwelten-spezial6


 
 
Beitragsbewertung:
     
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Mount Kenya Zeitbedarf
  Antwort schreiben | Zurück zum Forum


Die neusten Posts im Mount-Kilimanjaro-Forum !
Diese Auflistung enthält die neusten Posts aus allen Unterforen des Mount-Kilimanjaro-Forums zum schnellen Direkt-Einstieg !



Thema wichtig und fixiert Thema neu Thema ohne Antwort Thema mit neuer Antwort Thema mit Antwort Thema heiß > 5 Antworten

Statistik Mount-Kilimanjaro-Forum

Die Besucher im Mount-Kilimanjaro-Forum seit dem 01.01.2011
free counters

Die Besteigung des höchsten Berg Afrikas !
www.mount-kilimanjaro.de : Die Mt.Kilimanjaro-Besteigung - Der Weg ist das Ziel !
Der Traum von Afrika !
www.tansania.de : Größtes deutschsprachiges Portal über Tansania für Touristen !



Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!