Das Mount - Kilimanjaro - Forum !
Fragen und Antworten zur Kilimanjaro-Besteigung auf www.mount-kilimanjaro.de
Ich stelle hier allen ein Diskusionsforum rund um die Themen : Afrika , Tanzania , Kenia , Kilimanjaro und Safari zur Verfügung.
Dieses Forum ist Bestandteil des Portals von www.mount-kilimanjaro.de ! Danke für den Besuch und die Mitarbeit im Mount-Kilimanjaro-Forum !
Auf der Marangu-Route am 16.07.1997

Du möchtest das Projekt www.mount-kilimanjaro.de unterstützen : Dann klicke beim Verlassen des Forums auf einen der oben stehenden Google-Ad-Links : Danke


Mt. Kilimandscharo Expeditionen vom Spezialisten – nachhaltig und individuell !

www.berge-reisen.de : Ihr Spezialist für erfolgreiche Kilimanjaro-Besteigungen !

www.mount-kilimanjaro.de : Die Navigationsübersicht Bookmark and Share
Loggin : » Willkommen Gast [ login | registrieren ]
Empfehle das Kilimanjaro-Forum bei Google » RSS-Feed abonieren »
Das Forum nach:
(AND)(OR)


Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?
Forum
- Das Hauptforum im Mount-Kilimanjaro-Forum



  Antwort schreiben | Zurück zum Forum
Name Nachricht
- Detlev -



Moderator
2229 Beiträge

Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 18 Aug. 2015 10:34


@ alle ...

meine Feststellung mag subjektiv sein, dennoch kann ich ein nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen an verschiedenen Faktoren feststellen. Da wären z.B. ...

  1. Zurückgehende Aktivitäten im Kilimanjaro-Forum, was aber auch auf das zunehmende Überangebot an Netzinhalten (auch zu Thema Kilimanjaro) zurück zu führen sein kann ...
  2. Zurückgehende Einträge im Kilimanjaro-Gipfelbuch, bis 2013 waren hier jährliche Steigerungen zu verzeichnen und seit dem nehmen die Einträge deutlich ab ... (hier im Diagramm anzusehen)
  3. Zurückgehende Ankündigungen von Kilimanjaro-Besteigungen hier im Forum. Ersichtlich aus der Sammelliste.
  4. Auch in den Tourenbeschreibungen lassen sich darauf Hinweise finden. So gerade im Gipfelbucheintrag Nr. 363 von Rüdiger, wo sein Guide gleich Erklärungen lieferte : Ebola in Sierra Leone und Anschläge Boko Haram in Kenia. (Weder hat es einen einzigen Fall von Ebola-Erkrankung in Tanzania gegeben noch hat die Boko Haram in Tanzania Anschläge verübt. Sierra Leone (Ebola) liegt von Tanzania so weit entfernt wie Italien. Aber, so klagt er, das wird von den „Mzungus“ (Europäern und Amerikanern) leider nicht erkannt.)

Meine Fragen dazu an euch :

  1. Könnt ihr meine Feststellung zu dem nachlassenden Interesse an der Kilimanjaro-Besteigung teilen ?
  2. Können "Mehrfachbesteiger" hier Vergleiche dazu ziehen ?
  3. Können Tourenveranstalter diese Feststellung bestätigen ?
  4. Habt ihr dazu andere Erkenntnisse bzw. Feststellungen ?
  5. Was kann dafür die Ursache sein ?
  6. Wie ist eure Sicht dazu ?

Danke für all eure Antworten und Statements zu dieser Problematik ! Ich bin gespannt ...

Gruss Detlev




Geändert von - Detlev - am 18.Aug.2015 16:37
 
 
Beitragsbewertung:
     
Bergzebra


Kilimanjaro-Jünger
43 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 18 Aug. 2015 13:49


Ein nachlassendes Interesse am Forum fällt mir auf, ist aber meiner Meinung nach nicht unbedingt forumsspezifisch. Auch bei anderen Foren aus dem Bereich Trekking/Bergsteigen beobachte ich ähnliches. Irgendwie verschiebt sich die ganze Sache mehr nach FB und Co, und der tatsächliche Informationsgehalt, -aktualität und -qualität nimmt dann dort auch noch ab.


 
Beitragsbewertung:
     
- Detlev -



Moderator
2229 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 19 Aug. 2015 09:04


Hallo Bergzebra ...

danke für dein Statement. Das Wachstum von FB in den letzten Jahren spielt sicher eine Rolle beim prinzipiellen Surfverhalten und der Bindung der gesamten Netzcommunity. Ein Trend ... weg von freien Foren, hin zu FB ...

Gruss Detlev


 
Beitragsbewertung:
     
Casey_Honk



Kilimanjaro-Gelehrter
337 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 19 Aug. 2015 11:59


Wie sind denn die generellen Klickzahlen hier im Forum?

Ich kann mir zusätzlich zu dem FB-Aspekt vorstellen, dass hier im Forum mittlerweile fast alles mal thematisiert wurde. Es werden also nicht mehr soviele neue Beiträge und Anfragen gestellt, es kann vieles über die Suche nachgelesen werden. Dadurch werden neue Forummitglieder nicht integriert und sie melden sich nach der Tour nicht zurück, da es für sie ja keine starke Bindung zum Forum gibt.

Gruß,

Martin

www.kiliblog.wordpress.com

 
Beitragsbewertung:
     
daudigaudi



Kilimanjaro-Gelehrter
445 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 19 Aug. 2015 12:41


Die Zahlen am Berg sprechen für sich, dass die Faszination Kilimanjaro ungebrochen ist.

Was ich aber in Deutschland in vielen Kundengespräche merke, ist dass durch die Kosten der Berg immer unattraktiver wird (letzte Erhöhung der Fees 2013 und jetzt der starke Dollar) und dass immer mehr potentielle Besteiger vom negativen Aspekt abgeschreckt werden (viele Touristen, Müll, Behandlung der Bergteams). ...wobei da ja jeder Tourist gefragt ist den richtigen Veranstalter zu wählen...

Ich denke es ist auch eine optische Frage - das Internet hat sich verändert, viele Zugriffe kommen via mobiler Endgeräte und das Design des Forums ist nicht gerade das modernste ;) und Foren entsprechen nicht dem aktuellen Surfverhalten. Dagegen sehe ich dass zB meine facebook Gruppe "Reisen in Afrika" immer weiter wächst und auch der Kili immer wieder thematisiert wird...

LG

David

Akwaba Travel
www.akwaba-travel.de : Individual- und Aktivreisen nach Afrika vom Spezialisten !



 
Beitragsbewertung:
     
derBuffalo



Kilimanjaro-Spezialist
131 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 19 Aug. 2015 15:47


Hallo,

ich denke, das wie schon angedeutet das Thema facebook eine große Rolle spielt. Da geht es um breitere Streuung. Siehe Beitrag Furtwängler Clan. Hier im Forum geht es um seriöse Information und keinen Hype. Und hier läuft man auch "Gefahr" (ich habe da schon einige Beispiele hier gelesen) "aufzufliegen", wenn ich ein tolles Bild (Photoshop!) poste. Woanders kann ich die haarsträubensten Dinge schreiben (sagen meine Kinder und Enkel zu faccebook!?) Wie beschrieben: hier man kann alles nachlesen und seriöse Infos holen. Den "Dank" - Mitarbeit, Gipfelbucheintrag usw. schenken sich dann viele. Nehmen ist seliger denn geben!! Wenn ich so in meinem Umfeld der etwas "Älteren" höre, dann treibt es noch viele um den Kili zu bezwingen. Ich glaube auch die Schnelllebigkeit und Oberflächlichkeit in der Medienlandschaft führt zu solchen Dingen wie beschrieben (Ebola, Terror) die dann Menschen abhalten Dinge zu tun. Und wie in der Gesellschaft spiegelt es sich doch auch wieder: ständig muss irgendwas neues her und altes getopt werden. Mein Bruder hält im Oktober einen Vortrag zu unserer Kilibesteigung in einem Klubzentrum. Die Karten waren schon kurz nach Ankündigung weg. Wie David schreibt: es wird auch ständig wechselndes Design erwartet und es muss ständig was neues, geiles, aufregendes sein. Und die "Eigenwerbung" des Forums nach außen ist mehr die Mundpropaganda. Wenn ich sehe, das mein nun fast 2,5 Jahre alter Bericht immer noch geklickt wird, würde ich sagen: weitermachen und mal schauen, was sich sonst noch so im Netz zum Thema tut. Ich bin froh, das es das Forum gibt und mache dafür Propaganda wo es geht. Und wenn ihr meint, das man was ändern muss, dann erst mal ruhig recherchieren und dann vielleicht!

Danke Detlev und alle die hier "mitmischen". Hier wird die solide Vorarbeit geleiste und die Erfolge werden wohl teilweise woanders "publiziert".

Roland


 
Beitragsbewertung:
     
Kili2010


Kilimanjaro-Senator
1409 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 19 Aug. 2015 21:27


Hallo @ alle,

ja Detlev, Deinen Eindruck kann ich subjektiv bestätigen, die (aktiv schreibende) Aktivität scheint derzeit geringer als zu Spitzenzeiten.


Vieles bisher Gesagte würde ich unterschreiben: FB, Überlastung des Zieles mit allen negativen Begleiterscheinungen, Dollarstärke, steigende Kosten und Gebühren, fehlende Rückmeldung der Bergsteiger ("Nehmen ist seliger denn Geben"), vermeintliche Gesundheits-/Terrorgefahr, die komplette Informationsfülle des Forums, andere Trekking-portale.

Ob die Besteigungszahlen steigen oder fallen, kann nur ein Insider am Berg sagen, da sind wir hier alle im Bereich wildester Spekulation. Vielleicht kann daudigaudi etwas dazu sagen.

Dennoch bin ich der Meinung: Das Leben verläuft in Wellen, das Interesse an jedem Thema läßt mal nach um dann später einmal wieder anzuschwellen.

Das Forum muß m.E. nicht marktschreierisch und modern optisch aufgemotzt werden um anzusprechen oder erhöhte Klickzahlen zu generieren. Kilimanjaro-Aspiranten suchen keine bunte Unterhaltung sondern fundierte Informationen, und die haben wir alle hier gemeinsam zusammengetragen. Sie liest sich in der angebotenen Form recht gut.
Dennoch ist es mal einen Gedanken wert, ob es eine technische Möglichkeit gibt, den Forums-Inhalt ohne riesige manuelle Formatierungsarbeit schnell(er) auf Mobilgeräten darstellbar zu machen (ich selbst habe davon keine Ahnung).
Darüberhinaus suche ich nach einer Idee, wie man Rückkehrer motivieren könnte, von der Tour zu berichten und in irgendeiner Form etwas beizutragen ... aber auch hier sehe ich mich etwas ratlos. Vielleicht könnte man ein aktuell eingestelltes Foto jeweils als "FOTO DER WOCHE von XYZ" auf die Startseite stellen um den Beitragenden besonders zu herauszustellen.
Ein weiterer Gedanke:
Ich weiss, daß Du (Detlev) kein Freund von FB bist, aus guten Gründen ...da bin ich ganz bei dir.
Möglicherweise wäre es aber doch klug, einen FB-account zu eröffnen, der dann hier auf das Forum verweist: also die Nutzer dort (wieder) abholen, wo sie sich derzeit aufhalten.

Danke Detlev für diese Diskussionsanregung.

VG
kili2010
P.S. Einen Beleg für die Wellen-theorie liefern deine verlinkten Gipfelbuch-Eintragungszahlen, siehe 1999 - 2008.






Geändert von Kili2010 am 19.Aug.2015 23:12
 
Beitragsbewertung:
     
derBuffalo



Kilimanjaro-Spezialist
131 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 19 Aug. 2015 22:14


Hallo 

Ich denke Kili 2010 hat einen wichtigen Punkt genannt. Ich schau unterwegs auch mal übers Smartphone rein. Aber es ist mühsam wenn man es größer ziehen muss um was anzuklicken. Auf dem Tablet mag es noch gehen. Ansonsten sehe ich das mit den Wellen auch so. Trends kommen und gehen. Locker bleiben. 

Gruß Roland 


 
Beitragsbewertung:
     
Frank-F1


Kilimanjaro-Jünger
11 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 20 Aug. 2015 15:15


Hallo Detlev, hallo @all,

jetzt konnte ich nicht anders, als mich anzumelden. ;)

Ich möchte mich kurz vorstellen, ich bin Frank, 44 Jahre jung, komme aus Berlin und

fliege am 29.8. via Istanbul zum Kili. Wir sind sind eine Gruppe von 12 Leuten, 11 Herren und eine Dame.

Es geht via Machame ab 31.8. los und wenn alles klappt, stehen wir am 4.9. oben. ;)

Danach gibt es eine 4 Tage Safari und der größere Teil der Gruppe fliegt noch nach Sansibar weiter.

Unser Reiseveranstalter ist Afromaxx. Die Zusammenarbeit mit unserer nicht ganz kleinen Gruppe war super. Auf E-Mails wurde immer zeitnah reagiert. Ich fühle mich gut aufgehoben.

Jetzt zum Thema...

Ich wollte mich eigentlich erst nach der Tour hier anmelden und mich bei allen bedanken, die hier zu diesem riesigem Schatz an Informationen und Erfahrungen beigetragen haben.

Nun tue ich es hiermit, DANKE! :)

Ich lese hier seit ca. 1,5 Jahren mit und es gab keinen Grund, mich anzumelden, da alle meine Fragen hier ausführlichst beantwortet wurden. Auch die, die ich mir noch garnicht gestellt hatte...  ;)

Ich habe auch zig Reiseberichte gelesen und damit noch weiter meinen Wissensdurst gestillt und die Vorfreude gesteigert.

Facebook war jetzt keine Informationsquelle für mich.

Ich hatte einfach keine Frage mehr und wollte keinen unnützen post hier rein setzen.

Alles was meine Vorschreiber hier schrieben sehe ich ebenso, mit dem Zusatz, dass wir gerade Sommerferien haben und schönes Wetter. Damit sind die Leute weniger on und deshalb gibt es weniger posts auch wenn sie sich weiterhin auf den Kili vorbereiten.

Ansonsten schrieb ich ja, wir sind 12 Leute. Wir haben uns seit 1,5 Jahren via mail und Whatsapp und seit einem Jahr auch regelmäßig alle 2-3 Monate getroffen und besprochen. Auch deshalb hatte ich keine Fragen, die unbeantwortet blieben.

Also, wir ihr seht, es gibt noch Interesse am Kili, trotz Euro-Schwäche, Massentourismus usw. und ich freue mich riesig auf dieses Abenteuer.

LG Frank


 
Beitragsbewertung:
     
Kili2010


Kilimanjaro-Senator
1409 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 20 Aug. 2015 15:38


Hallo Frank-F1, 

na, da möchte ich mal mit einem HERZLICH WILLKOMMEN beginnen. 

SCHÖN, dass Du dich nicht nur angemeldet, nicht "nur" zur Fragestellung in diesem Post beigetragen, nicht "nur" dass Du dich und Deine Gruppe vorgestellt, nicht "nur" dass Du hier auf alle Fragen schon eine Antwort gefunden hast sondern gerade,

dass Ihr genau dieses Ziel ins Auge gefasst habt.

Dein Beitrag bestätigt ja unsere Vermutungen, das beruhigt.

Ich wünsche Dir und Deinen Mitstreitern eine gute, weitere Vorbereitung, lang ist‘s ja nicht mehr hin .... Eigentlich sollte jetzt schon der Adrenalinspiegel dauerhaft hoch sein. Aber ruhig Blut... jetzt nicht in Hektik ausbrechen, das führt nur zu Missgeschicken.

Du hast ja schon eine recht umfassende Vorstellung gegeben, trotzdem würde mich noch interessieren ( aber das kann wirklich auch nach der Reise sein!) wie sich die vielen Teilnehmer gefunden und zusammengefunden haben, bei einer so grossen Gruppe ja schon eine logistische Herausforderung !

Wie gesagt: gute, letzte Vorbereitung und schon jetzt: gutes Gelingen, festen Willen und daneben noch gutes Gipfelwetter!

VG nach Berlin

kili2010




Geändert von Kili2010 am 20.Aug.2015 15:40
 
Beitragsbewertung:
     
Frank-F1


Kilimanjaro-Jünger
11 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 20 Aug. 2015 15:59


Hallo Kili2010,

danke für die Begrüßung.

Na da möchte ich doch schnell noch deine Frage beantworten. ;)

Die Gruppe setzt sich für mich aus Familie (3x), Kumpels/Freunden (3x) und Freunde von den Freunden zusammen.

Ganz ursprünglich (über 3 Jahre her) war die Tour mal ein Thema abends im Restaurant von meinen Freunden und mir. Aber da gab es nur die Willensbekundung ohne einen Zeitplan. Es hätte auch im Sande verlaufen können. Als mein Bruder vor gut 1,5 Jahren mit seiner Kili-Idee um die Ecke kam und eigentlich nur noch ein paar Leute suchte zwecks eventueller Gruppenkonditionen, nahm das Ganze erste Formen an. Es wurden dann durch Mund zu Mund Propaganda recht schnell 12 Leute...von denen dann keiner mehr absagte, was eigentlich eher erwartet wurde.

Danke nochmal für alle Wünsche, besonders der auf gutes Wetter...  ;)

Frank


 
Beitragsbewertung:
     
Kili2010


Kilimanjaro-Senator
1409 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 20 Aug. 2015 16:08


@ Frank-F1, 

danke für die Beantwortung. 

Ja, erstaunlich und erfreulich, dass alle dabei geblieben sind.

Dann wünsche ich Euch obendrein noch auf ein möglichst gemeinsames und vollzähliges Gipfelfoto !
VG

kili2010




Geändert von Kili2010 am 20.Aug.2015 16:09
 
Beitragsbewertung:
     
- Detlev -



Moderator
2229 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 20 Aug. 2015 21:31


@ alle hier im Thread ...

danke für eure Statements und Betrachtungen, die meine Fragestellungen bereits komplett beantwortet haben ...

@ Martin ...

  1. Die Besucherzahlen und Seitenansichten sind permanent wachsend und so kommen wir im gesamten Kilimanjaro-Portal z.Z. im Durchschnitt auf täglich 285 Besucher mit eigener IP und 1.250 Seitenansichten ...
  2. Im gesamten Kilimanjaro-Portal kann man z.Z. auf ca. 2.500 Foren-Seiten, ca. 425 Gipfelbuch-Seiten und über 250 Wiki-Seiten zum Kilimanjaro nachlesen ... also auf ca. 3.175 Seiten ...
  3. Und da hast du sicher Recht, da ist fast alles thematisiert und kann nachgelesen werden. Sicher gut für den einzelnen User, aber eben nicht gut für die Community, da Fragen, Antworten, Bindung und Rückmeldung ausbleiben. Ein Fluch ...

@ David ...

  1. Wichtig dein Satement zu den ungebrochenen Zahlen am Berg ... also z.Z. ca. 50.000 Besteiger/a ...
  2. Und die Deutschen mit ihren Vorbehalten, werden die weniger am Berg ... ?
  3. Und du hast natürlich Recht, dass sich das Surfverhalten in den letzten Jahren stark geändert hat. Mit diesem Forum kann ich jedoch nicht umziehen oder das Design an mobile Endgeräte anpassen ... leider ! Ich bin mit dem Forum an Forumromanum gebunden (zum Glück für die Stabilität, Langwierigkeit und Kostenneutralität) und habe so nur beschränkten Zugriff auf Datenbank, Software und Design. Andererseits lassen sich Forum, Gipfelbuch und Wiki ohne spezielles Design auch auf mobilen Endgeräten lesen und händeln. Auf Grund des massiven Inhalts kann es für den ungeübten User jedoch unübersichtlich werden auf einem iPhone ...
  4. Und ja, Foren sind einfach nicht mehr up to date, so wie zu Beginn des Web 2.0 ...

@ Roland ...

  1. Und ich sehe in deinem Post gerade wieder, in welchen Ecken du hier im Kilimanjaro-Portal bereits gelesen hast ...
  2. Meine Anfrage sollte aber mit Sicherheit keine Resignation darstellen hier weiter zu machen ...
  3. Und ja, wir älteren Netzuser sind eben an die Forenlandschaft mit konservativer Kontinuität gewöhnt ...

@ Kili2010 ...

  1. Danke für die erste Zusammenfassung ...
  2. Deine Wellentheorie sticht mit den Grafiken der Statistik schon ins Auge ... da scheint was drann zu sein ...
  3. Zu den Problemen einer Design-Änderung für mobilde Endgeräte für das Forum habe ich schon oben geschrieben. Für das Gipfelbuch (das ja progammtechnisch auf meinem Mist gewachsen ist und wo ich vollen DB- und Softwarezugriff habe) könnte ich das in Angriff nehmen ... na mal sehen ...
  4. Na über den FB-Accout für das Kilimanjaro-Portal muss ich dann doch noch mal nachdenken ( eigentlich hatte ich das für mich schon erledigt ), aber auch David sprach es an als Modell für seinen Webauftritt ...
  5. Ein Foto der Woche / des Tages ... generiert aus den über 3. 000 Kilimanjaro-Bildern des Gipfelbuchs ... präsentiert im Header des Forums lässt sich realisieren ... na mal sehen ..

@ Frank-F1

  1. Willkommen im Kilimanjaro-Forum und es freut mich, dass ich speziell mit diesem Thread dich motivieren konnte, dich hier anzumelden.
  2. Mit deinem Statement hast du ja bereits Martins Gedanken bestätigt ... danke ...
  3. Und ich zähle auf deine Zusage, dass du dich nach Rückkehr vom Kibo im Gipfelbuch melden wirst ... natürlich auch gerne deine 11 Mitstreiter ... ich sage schon mal Danke und maximalen Erfolg am Berg !
  4. Bei Madeleine und Alexander seid ihr gut für die Kibo-Tour aufgehoben ...
  5. Gruss von 13437 Berlin nach 12623 Berlin ...

Also kann ich für mich schon mal zusammenfassen ... Ich bleibe locker, denn ich weiss dem Kilimanjaro gehen die Besteiger nicht aus und das Leben verläuft in Wellen ... Ich mache mir dann doch noch einige Gedanken, die über das Web 2.0 hinaus gehen und mobilen Endgeräten Rechnung tragen ... Ebenso zu einem Kilimanjaro-Portal-FB-Account ...

Danke und Gruss Detlev


 
Beitragsbewertung:
     
Kili2010


Kilimanjaro-Senator
1409 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 21 Aug. 2015 11:34


@ Detlev (und @ alle)
um das Design ein bisschen aufzuhübschen und zu modernisieren,
ein bisschen die Bedienbarkeit zu erleichtern und evtl. mehr Interaktivität und Bindung zu schaffen, habe ich (ohne Anspruch auf Perfektion!!) mal meine IDEE einer neuen Frontpage-Gestaltung zusammengebaut.

Rechts befinden sich Buttons zu den einzelnen Unter-Angeboten, wobei das FORUM natürlich ganz oben stehen muss.
Mittig-links rollieren automatisch oder manuell bedienbar 3 (bis 5) aktuelle Gipfelsiegerbilder. Der Rest ist selbsterklärend.

Ob und wie das technisch umsetzbar ist, kann ich nicht prüfen.

VG
kili2010

IDEE - Frontpage 2015




Geändert von - Detlev - am 21.Aug.2015 20:33
 
Beitragsbewertung:
     
- Detlev -



Moderator
2229 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 21 Aug. 2015 20:43


@ Kili2010 ...

ok und danke für den Input ...

@ alle ...

wenn man sich "Google-Trends" international und national zu den Suchbegriffen rund um den Kilimanjaro anschaut, so kann man feststellen, dass sich zumindest national, also für Deutschland, ein abnehmendes Intersse erkennen lässt. Ggf. handelt es sich ja auch hier um Wellen ...

Die "Google-Trens" zum Thema Kilimanjaro können über das Kilimanjaro-Wiki direkt abgerufen werden ... HIER ... !

Gruss Detlev


 
Beitragsbewertung:
     
Kili2010


Kilimanjaro-Senator
1409 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 23 Aug. 2015 23:38


@ Detlev
Du schriebst am 20.08.:

 Martin ...

  1. Die Besucherzahlen und Seitenansichten sind permanent wachsend und so kommen wir im gesamten Kilimanjaro-Portal z.Z. im Durchschnitt auf täglich 285 Besucher mit eigener IP und 1.250 Seitenansichten ...

und am 21.08.:_
wenn man sich "Google-Trends" international und national zu den Suchbegriffen rund um den Kilimanjaro anschaut, so kann man feststellen, dass sich zumindest national, also für Deutschland, ein abnehmendes Intersse erkennen lässt.

Wenn Beides so stimmt (und wer wollte das anzweifeln ?), dann bräuchte am Forum ja nichts geändert zu werden:
Nachlassendes Interesse am Kilimanjaro und an der Kilimanjaro-Besteigung ganz allgemein bei gleichzeitig wachsender Nutzung des MK-Forums...dann ist ja alles im Grünen Bereich !?

VG‘
kili2010


 
Beitragsbewertung:
     
chrisontour84


Kilimanjaro-Kenner
61 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 02 Sep. 2015 12:04


Also ich glaube dass das Forum hier einen kleinen optischen Relaunch gebrauchen könnte - eventuell ein bisschen Marketing und dann kommt eventuell auch wieder mehr Aktivität dazu?

Primär sind hier im Forum personen, die schon auf dem Kili waren würde ich schätzen. Eventuell sollte man versuchen, durch zB FB marketing die Reichweite an Neulingen zu erweitern und diesen Kili schmackhaft machen. Oder man lässt es einfach so, wie es ist in unserer kleinen, aber feinen, Runde :)

LG
Chris




 
Beitragsbewertung:
     
- Detlev -



Moderator
2229 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 04 Feb. 2016 16:54


@alle ...

zu diesem Thread-Thema gelesen bei : www.lhm-lounge.de "Kein Berg für jedermann" in Lufthansa Exclusive 01/16

"Der Kilimandscharo wurde von Touristen überrannt. Doch Krisen und Krankheiten in der Region haben die Gipfelstürmer zuletzt ausgebremmst. Unser Autor flog trotzdem hin - und stieg aufs Dach Afrikas."

Beitrag von : Adrian Pickshaus (Text) und Meiko Herrmann (Fotos)

In wie weit diese Aussage des Autors einen statistischen Hintergund hat und somit belegbar begründet ist, geht nicht aus dem Artikel hervor. Doch allein diese Feststellung an anderer Stelle, außerhalb des Kilimanjaro-Forums, lassen meine o.g. Feststellungen zu dem Hoch der Besteigungen im Jahr 2013 (nach den Chefs von KINAPA und TANAPA : 60.000 Touristen und 240.000 Porter = 300.000 Menschen/a auf dem Berg) nach Auswertungen im Gipfelbuch als richtig erscheinen.

Das Problem für den Berg und seine Natur sind nicht die 50.000 - 60.000 Touristen/a, sondern das aktuelle Verhältnis von Tourist/Porter von 1/4 mit den daraus resultierenden 240.000 Portern/a nach Feststellung von TANAPA-Chef Allan Kijazi ( www.dailynews.co.tz ). Nach Aussage von Kijazi soll sich hier etwas ändern - angedacht sind höhere Porter-Gebühren, wie bereits am Mount Meru umgesetzt. Doch so etwas am Kilimanjaro umzuseten wird offensichtlich problematisch, denn zu viele Menschen vor Ort profitieren von diesem für die Natur ungünstigen Verhältnis. Alle wollen ein Stück von der "Eier legenden Wollmilchsau" Kilimanjaro abhaben und so werden u.U. dann bei gleicher Porterzahl die gestiegenen Porter-Gebühren auf die Besteigungskosten umgelegt ... ?

Mehr Hintergrundinformationen und Auswertungen, die ein Monatsaufkommen im Februar (2013) von 61.000 Menschen am Berg zeigen, im Kilimanjaro-Wiki -> Kilimanjaro-News und auch im Kilimanjaro-Gipfelbuch -> Statistik ...

Gruss Detlev


 
Beitragsbewertung:
     
Kili2010


Kilimanjaro-Senator
1409 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 04 Feb. 2016 17:14


@Detlev, danke für den Hinweis.
Hier ist der Link zum leichteren Finden:
www.lhm-lounge.de/Leseprobe_2013_3770659.html

Der Artikel ist lesenswert und die Fotos sind hervorragend !
Möglicherweise liegt in dem Text ja auch EINE Erklärung für das Nachlassen des Gipfeltourismus (neben der EBOLA- und Unruhe-Angst):
Es ist kein Berg für Jedermann und das Risiko des Scheiterns ist eben doch höher als es phasenweise in der Öffentlichkeit wahrgenommen worden ist.
Wer mag schon an seinem Ziel zerbrechen und daran scheitern in unserer Leistungsgesellschaft ?
Dann doch lieber im Urlaub auf die Malediven...da spart man sich die Mühe und das schlechte Gefühl, die an sich selbst gestellte Anforderung nicht erfüllt zu haben ... von den unangenehmen Fragen des persönlichen Umfeldes mal ganz zu schweigen.

VG
kili2010




Geändert von Kili2010 am 4.Feb.2016 17:32
 
Beitragsbewertung:
     
- Detlev -



Moderator
2229 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 04 Feb. 2016 21:32


@kili2010 ...

danke für den vollständigen Link und dein Statement zum Magazin-Bericht und den Zusammenhang mit diesem Thread !

@alle ...

und nein, es gibt kein Gipfelfoto zu diesem sonst sehr gut bebilderten Bericht ... :( ... weil eben "Kein Berg für jedermann"

Gruss Detlev




Geändert von - Detlev - am 5.Feb.2016 9:44
 
Beitragsbewertung:
     
Bergzebra


Kilimanjaro-Jünger
43 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 12 Apr. 2016 18:45


Wenn ich mir den Seitenzähler auf meiner Homepage genauer anschaue, dann muss das Interesse für einen Aufstieg am Kilimanjaro noch ungebrochen groß sein.

Der Zähler zählt zwar nur die als Erstes aufgerufene Seite je Sitzung an, aber mehrmals täglich ist die Seite zur Kilimanjaro Vorbereitung die erste aufgerufene Seite auf meiner Homepage. Dies liegt vielleicht daran, dass, aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen, bei Eingabe der Begriffe Kilimanjaro und Vorbereitung bei Google diese Seite auf der ersten Trefferseite enthalten ist.

Auch auf meiner Seite gingen die Zugriffszahlen zurück. Dies liegt aber daran, dass der Zugriffszähler auf der Seite keine Zugriffe von Chrome und Internet Explorer > 9 mehr zählen will (und es sehr lange dauert, bis man es herausgefunden hat). Und die beiden Browser dürften sicherlich mehr als 1/3 der Zugriffe machen.

Gruß Bergzebra


 
Beitragsbewertung:
     
- Detlev -



Moderator
2229 Beiträge

RE: Nachlassendes Interesse an Kilimanjaro-Besteigungen ?, 29 Mar. 2017 12:23


In Rüdigers aktuellem Gipfelbucheintrag ( Eintrag-Nr.386 ) aus 2017 ist zu lesen ...

" ... Nach ca. 20 Minuten stehen wir vor dem Machame-Eingangsgate. Gut zu erkennen auch daran, dass vor dem Gate mehrere Dutzend Einheimische stehen. Viele von Ihnen preisen ihre Waren an: Hüte, Gamaschen, Fahnen … Die meisten hoffen mit gepacktem Rucksack einfach, noch einen Trägerjob zu bekommen für den Fall, dass das zu tragende Gewicht (Ausrüstung, Essen) der Teams zu schwer ist, da maximal 20 kg pro Person getragen werden dürfen. Nach der Durchfahrt fällt mir am Sammelplatz auf, dass bei weitem nicht so viele Teams dort sind wie noch 2013. Damals standen sie in langen Reihen vor den 3 Waagen (jetzt sind es zwei) und es dauerte in dem Gewusel und lauten Palaver eine gefühlte Ewigkeit, bis wir endlich starten konnten. Dabei ist doch jetzt die Hauptreisezeit. Godbless meint, es seien immer noch die Nachwirkungen der Ebola- Epidemie 2014 und der Terroranschläge (Boko Haram, Al Shabaab). Dabei ist Ebola gar nicht in Tanzania aufgetreten und derartige Anschläge gab es nicht in seinem Land. Aber Kenia ist nicht weit entfernt. ..."

Danke an Rüdiger für seinen großartigen Bericht ...

Gruss Detlev


 
 
Beitragsbewertung:
     
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Nachlassendes Interesse Kilima ...
  Antwort schreiben | Zurück zum Forum


Die neusten Posts im Mount-Kilimanjaro-Forum !
Diese Auflistung enthält die neusten Posts aus allen Unterforen des Mount-Kilimanjaro-Forums zum schnellen Direkt-Einstieg !



Thema wichtig und fixiert Thema neu Thema ohne Antwort Thema mit neuer Antwort Thema mit Antwort Thema heiß > 5 Antworten

Statistik Mount-Kilimanjaro-Forum

Die Besucher im Mount-Kilimanjaro-Forum seit dem 01.01.2011
free counters

Die Besteigung des höchsten Berg Afrikas !
www.mount-kilimanjaro.de : Die Mt.Kilimanjaro-Besteigung - Der Weg ist das Ziel !
Der Traum von Afrika !
www.tansania.de : Größtes deutschsprachiges Portal über Tansania für Touristen !



Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!